Jetzt unverbindliches 30-minütiges Kennenlerngespräch buchen:  Termin vereinbaren
you-x-ventures-0K7GgiA8lVE-unsplash
Meine Schwerpunkte:
  • Neuorientierung und Veränderung
  • Gründung und Selbstständigkeit
  • Karriere und Beförderung
  • Kulturwandel und Changemanagement
02.03.2021

Der Erfolgshebel Nr. 1 für Selbstständige, Gründer und Unternehmer, den wahrscheinlich auch Sie ignorieren - weil Sie ihn gar nicht kennen!

 
Der Unternehmenserfolg hängt von sehr unterschiedlichen Faktoren ab. Wenn Sie gründen, geben Sie sich alle Mühe, diese Faktoren zu berücksichtigen, alle Eventualitäten mit einzubeziehen - denn Sie wissen, gerade die ersten 5 Jahre nach der Gründung werden entscheidend sein. Sie führen Ihr Unternehmen recht erfolgreich, doch der große Durchbruch bleibt aus - obwohl Sie Ihre Unternehmenskennzahlen im Blick haben, Ihre Marketingaktivitäten regelmäßig anpassen und überhaupt wahnsinnig viele Stunden mit der Arbeit verbringen. Doch was fehlt zum wirklichen Erfolg?
In diesem Blogartikel verrate ich Ihnen den Erfolgshebel Nr. 1, den Sie wahrscheinlich noch gar nicht kennen - damit auch Sie Ihre Selbstständigkeit und Ihr Unternehmen zum Erfolg führen und auf das nächste Level heben können! Wenn Sie mehr Klarheit über Ihr wahres Potenzial erhalten möchten, dann zögern Sie nicht und lesen Sie sofort weiter. Lassen Sie sich überraschen von den ungeahnten Möglichkeiten, die das mächtige Werkzeug der Biografiearbeit Ihnen eröffnet. Entdecken auch Sie, welche wertvollen Ressourcen in Ihnen stecken und darauf warten, entdeckt zu werden …

 

Jetzt, wo sie sich nach vielen Monaten des Hoffens und Bangens, der kleinen Lichtblicke genauso wie der Rückschläge, wie neu geboren fühlt, jetzt kann sie wieder lachen, Pläne schmieden, zuversichtlich weitere neue Ideen entwickeln und steckt voller Lebensfreude und Sinn bei ihrem Tun.

Als selbständige Freizeit- und Gruppenreiseveranstalterin erlitt sie im Lockdown Nr. 1 einen herben Schock, den sie bis heute noch nicht ganz überwunden hat. Doch ihr schnelles Handeln in dieser schwierigen Zeit hat sie wieder auf die Überholspur gebracht:

Heute hat sie ihr komplettes Business, das sie bis dahin immerhin bereits vier Jahre lang über Wasser gehalten hatte, so verändert und neu erfunden, dass die Einnahmen von Null auf Hundert schnellten! Wie hat sie das geschafft, werden Sie sich fragen? Sie hat sich den wichtigsten Erfolgshebel – der genauso für unser aller Business gilt – sehr zu Herzen genommen und in ihrem Tun angewandt:

Das Ziel muss zu den Werten – und damit zur Persönlichkeit – passen

Aus meiner langjährigen Coachingpraxis als Werte-Coach kann ich Ihnen bestätigen, dass Sie, egal welches berufliche oder persönliche Ziel Sie verfolgen, dieses nicht erreichen werden, wenn es nicht zu Ihren Werten passt!

Denn nur wer seine Werte kennt:

  • kennt seine wahre Motivation,
  • findet seinen Lebensinhalt, den Sinn, nach dem er strebt,
  • spürt die Klarheit, in schwierigen Situationen klug zu entscheiden,
  • beseitigt Chaos, Orientierungslosigkeit sowie Energie- und Zeitfresser,
  • wird den für ihn richtigen Karriereweg entdecken,
  • entwickelt Selbstwertgefühl und mehr Durchsetzungskraft,
  • vertraut sich selbst und seinem Bauchgefühl noch eindeutiger,
  • steigert sein persönliches Glücksgefühl und seine Erfolgsquote.

Es läuft - aber nicht super

Bei meiner Klientin gab es bereits vor der Coronazeit ein Störgefühl. Sie konnte es nicht wirklich einordnen; es fühlte sich an wie ein schwerer Stein, der ihr im Magen lag. Nicht zu groß, so dass auch positive Gefühle dort Platz fanden, aber doch so mittig gelegen, dass sie den Stein nicht ignorieren konnte.

Flau, unsicher, wenig greifbar - das waren die Gefühle, die sich langsam bei ihr einschlichen und breit machten. Der Alltag als Freizeit- und Gruppenreiseveranstalterin bescherte ihr ein regelmäßiges Einkommen und hatte so dafür gesorgt, dass sie abgelenkt war von diesem im Hintergrund immer spürbaren Störgefühl. Es lief nicht super, aber es lief.

Dann platzte mit voller Wucht Lockdown Nr.1 in ihr Businessleben.

Lockdown Nr. 1 – der Schock

Alle ihre Einkünfte brachen von jetzt auf gleich weg. Nennenswerte finanzielle Rücklagen hatte sie aufgrund ihrer bisherigen, eher bescheidenen Umsätze nicht bilden können. Neben der mentalen Herausforderung, diesen Schock zu verarbeiten, wusste sie nun nicht einmal mehr, wie sie die Miete für ihr kleines Büro bezahlen sollte. Das Ergebnis war, dass sie zunehmend von Selbstzweifeln, Unsicherheit und Existenzängsten geplagt wurde.

Und es erging ihr wie vielen Selbständigen, Gründern und Unternehmern: Vor der Gründung hatte sie diverse Checklisten zur Existenzgründung durchgearbeitet, wie zum Beispiel diese hier vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Sie hatte einen Businessplan erstellt, sich mit Finanzierungsbedingungen beschäftigt, den erwarteten Umsatz und Gewinn kalkuliert. Sogar eine Marketingstrategie hatte sie am Küchentisch entwickelt - über das nötige Fachwissen verfügte sie sowieso.

Jahrelang war sie in diesem Bereich bei einem großen Reiseveranstalter in leitender Position tätig gewesen, nun sollte es auch alleine – auf selbständiger Basis – klappen.

Den Traum von der Selbstständigkeit verwirklicht, aber die Zufriedenheit bleibt aus

Dennoch meldete sich bei ihr immer wieder, in schöner Regelmäßigkeit, dieses diffuse Gefühl im Magen, denn:

  • sie war rund um die Uhr für die Firma tätig,
  • schrieb nur ein paar Kunden in die Auftragsbücher,
  • hatte zu wenig Geld für Business und Leben,
  • nahm sich kaum Zeit für Partner, Familie und Freunde und
  • vernachlässigte ständig die eigenen Bedürfnisse …

Getrieben von ihrer Verzweiflung und gleichzeitig der Hoffnung, dass das alles doch anders zu bewältigen sein und besser gehen müsse, nahm sie ihr staatliches Unterstützungsgeld, die Coronahilfe, nicht nur in Anspruch, sondern investierte diese auch gleich in ein individuelles Gründercoaching mit mir.

Im Verlauf der letzten Monate spürten wir in unseren gemeinsamen Sitzungen den aktuellen Zustand ihrer Selbständigkeit auf und stellten alles auf den Prüfstand. Zu guter Letzt wandte ich dann eine meiner Methoden an - die Biografiearbeit - mit Hilfe derer man seine Vergangenheit reflektiert, die Gegenwart verstehen und die Zukunft mit frischen Perspektiven gestalten lernt.

Die Krise tobt, aber …

Genau dadurch erlangte meine Klientin wieder Zugang zu ihren eigenen Ressourcen. Und zwar genau zu einer Zeit, als draußen vor dem Fenster genauso wie tief in ihrem Inneren eine heftige Krise tobte.

In solchen Krisenzeiten benötigen wir ein starkes Wertegerüst, nicht nur, damit Zuversicht und Durchhaltevermögen nicht verloren gehen, sondern auch damit sogar eine neue Version des eigenen Ichs bzw. der eigenen Selbstständigkeit entwickelt werden kann.

Die größte Erfolgsbremse

Und damit kommen wir zur größten Erfolgsbremse:

Ihre persönlichen Wünsche, Bedürfnisse, Ziele und Visionen stehen immer hintan oder werden gar nicht als diese erkannt! Denn viele Menschen kennen weder ihren Wert, noch ihr Wertegerüst und ihre Stärken. So auch meine Klientin.

Dadurch werden häufig – sowohl im Business– als auch im privaten Kontext – falsche oder gar keine Entscheidungen getroffen. Stattdessen wundert man sich, dass man sich ständig fühlt wie im falschen Film, sich verbiegen muss, es immer allen recht zu machen versucht und dabei selbst zunehmend unzufriedener wird.

Das war in Kurzform das Berufsleben meiner Klientin. Sie ahnte, dass etwas nicht in Ordnung war, doch sie kannte den Hebel nicht, den sie umlegen musste, um erfolgreich zu sein.

Eine erfolgreiche Karriere, aber …

Gehen wir zurück in ihrer Biografie: Als Azubi stieg sie bei einem großen Reiseveranstalter als Reiseverkehrskauffrau ein. Schnell hatte sie gute Noten, beste Beurteilungen und ging den Weg weiter zur Abteilungsleiterin bis hin zur Divisionmanagerin eines ganzen Freizeitsegments, das sie durch ihre langjährige Erfahrung abdeckte und das sie weiter aus- und aufbaute.

Gemeinsam mit ihrem 15-köpfigen Team stemmte sie große Projekte und erreichte wichtige Ziele - und fragte sich dann irgendwann, warum sie das nicht besser alleine – ohne den Stress einer Führungskraft mit Personalverantwortung - tun sollte, unabhängig von einer Chefetage, hinter deren Entscheidungen sie immer weniger stand.

Veränderung ohne Selbstreflexion - der erneute Weg in die Sackgasse

Sie tat das, was viele tun. Sie ging einfach den gleichen Weg weiter, nur unter anderen Vorzeichen. Jetzt war sie nicht mehr Angestellte, sondern Selbständige auf eigene Rechnung. In diesem Veränderungsprozess nahm sie sich allerdings nie die Zeit zur Selbstreflexion, um herauszufinden, was sie in ihrem Angestelltenverhältnis gestört hatte, warum sie nicht mehr mit der Geschäftsführung übereinstimmte und wie genau sie ihre Selbstständigkeit gestalten, wie ihr Business ausrichten wollte. Sie gründete zwar das eigene kleine Unternehmen, vernachlässigte dabei aber ihre ureigenen Bedürfnisse und Wünsche.

All die wertvollen Erkenntnisse, die meine Methode der Biografiearbeit hervorzubringen vermag, hatte sie vernachlässigt und sich damit erneut in eine Sackgasse manövriert:

"Sei Du selbst, denn die anderen gibt es schon!"

Und gehe nicht einen Weg, sondern genau Deinen.

Werte als entscheidender Erfolgsfaktor

Ihre Werte bilden die Grundlage für Ihre Identifikation am Arbeitsplatz, für Ihre Motivation, auch in schwierigen Zeiten am Ball zu bleiben, und für Ihre Entscheidungen, die Sie täglich in der Geschäftswelt treffen.

Wenn Sie jedoch den vorgezeichneten Weg einfach unreflektiert weiter gehen, dann passt er, wie im Beispiel meiner Klientin, nur begrenzt zu Ihrer Persönlichkeit, sprich Ihren Werten.

Dann verlängern Sie einfach nur eine Idee, ohne sie mit den eigenen Bedürfnissen, Werten, Stärken, Zielen und dem eigenen Sinnempfinden zu verknüpfen und abzustimmen. Das ist schlecht, sehr schlecht, denn so gelangen Sie auf dem schnellsten Weg auf Abwege und befinden sich in kürzester Zeit wieder in einer Sinnkrise.

Welchen Zustand hat Ihr Wertehaushalt?

Egal ob Sie Solo- oder Duopreneur sind und/oder bereits feste bzw. freie Mitarbeiter beschäftigen - das Wichtigste für eine erfolgreiche Selbständigkeit ist der Zustand Ihres Persönlichkeitszentrums, damit Sie allen Herausforderungen, wie beispielsweise Akquise, Strategieentwicklung und Unwägbarkeiten, beherzt begegnen können, aber genauso, um dem Gegenwind in Form von Bedenkenträgern in Ihrem Umfeld selbstbewusst den Garaus zu machen.

Genau in diesem Persönlichkeitszentrum, sozusagen im Auge des Orkans, befindet sich Ihr Wertehaushalt. Ihre Werte sind es, die auch in den schwierigen Anfangszeiten der ersten fünf Gründungsjahre für innere Kraft sorgen und als verlässliche Orientierungsquelle dienen. Egal von wo und wie stark der Wind weht.

Lesen und profitieren Sie hier von meinen Erkenntnissen, die ich aus den ersten vier Jahren nach meiner Gründung von changeify ziehen konnte, und welche 7 wichtigsten Learnings ich daraus mitgenommen habe.

Der aufschlussreiche Blick zurück in die Biografie

In den intensiven Einzelsitzungen vor dem Flipchart erkannte meine Klientin, dass sie ein Leben lebte, in das sie „so hineingeschlittert“ war, das ohne besondere Absicht einfach geschah. Um dies zu ändern und ihr Leben aktiv in eine gewünschte Richtung zu lenken, spürten wir all das Gold auf, das noch ungenutzt am Grunde ihrer Persönlichkeit lag: ihre Werte, Stärken und Ressourcen.

Echte Leidenschaft als Wegweiser

So kristallisierte sich auf einmal ihre echte Leidenschaft heraus, die dann im Anschluss den Wegweiser für alle weiterführenden Maßnahmen bildete - mit dem Ergebnis, dass meine Klientin heute richtig gut verdient und dabei sogar noch mehr Sinn und Lebensfreude empfindet.

Im Prozess der Biografiearbeit entdeckte sie bei der Rückschau in ihr Leben, dass sie schon als Kind viel in der Natur war. Meine Klientin liebte es, sich stundenlang dort aufzuhalten und über Bäume, Sträucher und Gräser kundig zu machen.

Dabei eignete sie sich – später auch als Hobbygärtnerin - ein großes Fachwissen an. Doch nie verfolgte sie diesen Strang ihrer Persönlichkeit in ihrer beruflichen Tätigkeit. Erst als sie ihre „Big-Five“-Werte im Coaching mit mir ermittelt hatte, fiel es ihr wie Schuppen von den Augen:

 

„Ich habe zwar früher im Konzern Freizeitreisen verkauft, doch sie hatten nichts mit der Schönheit der Natur zu tun!

Wie blind muss ich eigentlich meinen eigenen Leidenschaften und Werten gegenüber gewesen sein!“

 

Mit diesem Wissen hat sie bis heute in nur wenigen Monaten ein gut gehendes Online-Business aus dem Boden gestampft. Gemeinsam haben wir ihren neuen Weg erarbeitet - von Beginn an auf ihren Werten und Stärken fußend.

Der Weg in ein erfolgreiches Online-Business

Heute verkauft sie Online-Naturreisen, durch die sie Menschen die Schönheit der Natur nahebringt. Sie will Menschen dazu anstiften, wieder genauer darauf zu schauen, was sich in ihrer nächsten Umgebung alles auftut; wie vielfältig unser aller Leben direkt vor der Haustüre ist. Hierfür verwendet sie Fotos, die sie selbst vor Ort aufgenommen hat.

Mit Hilfe dieser Fotos erstellt sie bewegte Präsentationen und begleitet ihre Kunden mit ihrer Stimme und dem Wissen um Heilpflanzen sowie vielen weiteren wissenswerten Informationen zur Natur.

So bringt sie uns allen die Natur nach Hause und hat darüber hinaus auch noch einen Onlineshop für besondere Pflanzensamen kreiert, in dem sich interessierte Balkon- und Gartenliebhaber passendes Grün für ihren Hausgebrauch kaufen können.

Erfolg mit starken Werten

Und sie hat verstanden, dass es ohne den Vertrauensaufbau und die Loyalität von Menschen nicht gelingt, ein florierendes Business aufzubauen. Wert-volles Marketing und damit Verkauf wird für uns alle immer anspruchsvoller. Längst wirkt die schrecklich aggressive Verkäuferrhetorik „Anhauen, Umhauen, Abhauen!“ wie aus der Zeit gefallen und passt mit modernen, aufgeschlossenen Menschen mit humanistischen Werten nicht mehr zusammen.

Deshalb wird immer klarer, dass es dem Kunden nicht mehr nur um ein bloßes Produkt oder eine Dienstleistung geht, sondern um Vertrauen, dass der Verkäufer beim Kunden erwecken muss. Und genau deshalb hat meine Klientin in den Einzelsitzungen mit mir gelernt, wie sie in diese wichtigste Währung unserer Zeit investiert: Vertrauen.

Erst wenn Kunden dem Unternehmen und den Personen, die dafür stehen, vertrauen, vertraut er oder sie auch dem Portfolio des Unternehmens. So werden Kunden zu Wiederholungstätern und zu aktiven Weiterempfehlern.

Sinnsuche bei allen Marktteilnehmern

Nicht nur meine Klientin auf der einen Seite des Laptops, sondern auch ihre Kunden suchen nach Sinn. Dieser Sinn wird in der Wertekommunikation beispielsweise am schnellsten durch die eigene Geschichte transportiert:

  • Ihre Story wirkt nach innen wie nach außen,
  • bringt Ihnen steigende Umsätze und einen höheren Bekanntheitsgrad und
  • sie schafft nachhaltige Transformation, zum Wohle aller.

Natürlich hat meine Klientin auch über die Zeit nach der Pandemie nachgedacht und plant deshalb Hybrid-Veranstaltungen, bei denen man als kleine Gruppe – unter ihrer Führung – durch berühmte Park- und Schlossanlagen wandelt, während sie den Teilnehmern Einblicke in die Gartenbaukunst gewährt. Gleichzeitig wird ein kleines Kamerateam dabei sein und die Führung für die Daheimgeblieben filmen, die sich genau dafür ein Abo im Onlineshop gekauft haben.

Und wenn Sie nun selbst so baff sind von dem, was sich durch die Selbstreflexion alles ergeben kann, dann empfehle ich Ihnen meinen brandneu konzipierten Onlinekurs „Finde Deine Werte!“.

In diesem Onlinekurs finden Sie nicht nur ihre eigenen Werte, damit die Wurzeln Ihres Seins und die Ausrichtung für Ihr Business, sondern Sie lernen im Kommunikationsteil auch, wie Sie Ihre Werte auf verschiedenste Weise nach innen (zum Beispiel gegenüber

Mitstreitern, Kollegen, Mitarbeitern und Kooperationspartnern) oder auch nach außen (gegenüber Interessenten, Kunden und Arbeitgebern) so kommunizieren, dass Sie Loyalität und Vertrauen aufbauen.

Anhand dieses Blogbeitrags einer meiner Fotografinnen, Caroline Floritz aus München, möchte ich Ihnen an meiner Person ein mögliches Beispiel geben, wie Visual Storytelling dafür sorgt, dass die eigenen Werte bestmöglich kommuniziert werden. Meine Unternehmens- und damit auch persönlichen Werte sowie mein Branding werden auf den Fotos in den Farben, der Location, den Stimmungen und auch meiner Kleidung transportiert - das alles unter dem Motto „Franziska unterwegs in der Stadt“. Das bin ich, authentisch und direkt.

Ein echter Mensch spricht und steht mit seiner Geschichte immer zu aller erst für sich. So wiederum bietet er anderen Menschen Orientierung und Halt. Genau das will ich mit meiner Wertekommunikation bewirken und ich kann Ihnen versprechen, es wirkt.

Onlinekurs „Finde Deine Werte!“

In meinem Online-Kurs finden Sie - von mir durchs Programm geführt - für sich im Selbstcoaching heraus:

  • 1. was genau Werte sind
  • 2. was sie Erstaunliches bewirken
  • 3. wie sie klare Orientierung geben
  • 4. welche Auswirkungen sie auf Entscheidungen haben
  • 5. wo der Ursprung Ihrer Werte liegt
  • 6. welche Werte das genau sind und
  • 7. wie Werte richtig kommuniziert werden, um Ihre Botschaft an all Ihre Kommunikationspartner wirkungsvoll auszusenden.

Damit erreichen Sie die Köpfe und die Herzen Ihrer Kunden, Kollegen, Mitarbeitenden, Kooperationspartner und zukünftigen Arbeitgeber.

Wenn auch Sie wissen wollen, wie es um Ihren Wertehaushalt bestellt ist und ob Sie Ihre Werte bereits im Beruf leben, dann freue ich mich sehr, wenn Sie auch mit dabei sein wollen.

Noch befinden wir uns in der Vorverkaufsphase meines Onlinekurses, das bedeutet für Sie, dass Sie diesen zu einem vergünstigten Vorzugspreis von € 77,00 (anstatt € 197,00) erhalten. Aber nur noch bis 14.03.2021 – schnell sein heißt es nun, damit Sie sich einen der letzten Plätze sichern können. Hier geht’s zu allen Detailinfos und zur Buchung.

Fazit

Es geht auch anders! Lebe Deine Werte – und damit das, was in Dir steckt.

Wie Sie am Beispiel meiner Kundin sehen können, lohnt es sich auf jeden Fall, nochmal ganz neu zu denken und auf die Anfänge zurückzuschauen.

Es ist nie zu spät, um das Ruder herumzureißen und der Selbständigkeit, dem Unternehmen oder der Karriere eine neue Richtung zu geben, die zu mehr Zufriedenheit, Erfüllung und letztlich auch mehr Einkommen führt. Die Krise ist vielleicht sogar der beste Zeitpunkt dafür.

Überlegen Sie sich gut, worauf Sie gerade in dieser Zeit Ihre Ressourcen verwenden - und legen auch Sie den Erfolgshebel um. Sie haben heute erkannt, dass Ihre Werte mit Ihren Zielen übereinstimmen müssen.

Wenn Sie sich noch unsicher sind, wie Ihr Wertegerüst aussieht oder was Sie aus Ihrem Wissen um die eigenen Werte machen sollen, dann zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg. Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir hier eine kurze Nachricht:

Ich freue mich auf Sie und Ihre Geschichte!

Mit inspirierenden Grüßen aus München!

Ihre Franziska Ambacher

Werde, was in Dir steckt.

Frische Ideen zu den Themen Werte, Führung, Persönlichkeit – changeify-Inspiration für Beruf und Leben:   ANMELDEN
oben